Studiengebühren International

Artikel [SCORE 0.432534933090210]

England: Blair Ritch Project

Studiengebühren

In der Jungen Welt vom 21.4.2004 schreibt _Christian Bunke_ über das britische Hochschulwesen: h3. Blair Ritch Project Unter der Labour-Regentschaft wird Studieren in Großbritannien immer mehr zum Privileg der Reichen und die Kommerzialisierung des Bildungswesens mit Hochdruck forciert.

Artikel [SCORE 0.397618561983109]

Die ideologische Funktion internationaler Vergleiche in der Hochschulreform

Studiengebühren

*...unter besonderer Berücksichtigung der Studiengebührendebatte* Die Funktion internationaler Vergleiche ist aus den Medien bekannt: Es soll ein Handlungsdruck auf die politischen EntscheidungsträgerInnen im Inland aufgebaut werden. Dass diese internationalen Vergleiche auch zielgerichtet einseitig sind, der Ideologie der Wettbewerbsorientierung folgen und häufig mehr verbergen als offenbaren, zeigt Torsten Bultmann.

Artikel [SCORE 0.390498191118240]

USA: Studenten spüren die Finanznot der Bundesstaaten

Studiengebühren

In diesem Artikel wird sehr deutlich wohin Studiengebühren und -kredite führen, auch wenn sie bei "nur" 500 Euro bzw. 5% Verzinsung anfangen.

Artikel [SCORE 0.247632205486298]

USA: Böses Erwachen nach dem Studium

Studiengebühren

Für manche deutschen Bildungspolitiker sind die USA ein leuchtendes Vorbild. Doch dort steigen die Studiengebühren und schrumpfen die Stipendien, junge Akademiker häufen horrende Schulden an. Viele wohnen aus Not wieder bei den Eltern - und ein Zahnarztbesuch ist Luxus.

Artikel [SCORE 0.235947996377945]

Von Krediten und Steueraufschlägen

Studiengebühren

Eine weitere lesenswerte Analyse des australischen Studiengebührenmodells

Artikel [SCORE 0.214609220623970]

Australien: Nachlaufende Studiengebühren am Beispiel

Studiengebühren

Schon seit einiger Zeit wird in der Diskussion um Studiengebühren eine Variante ins Spiel gebracht, die angeblich alle Bedenken entkräften soll: "nachlaufende" Studiengebühren. Als großes Vorbild wird Australien genannt, wo diese Form der Studiengebühren niemanden vom Hochschulzugang abgeschreckt und die Finanzausstattung der Hochschulen deutlich verbessert hätte. Aber was unterscheidet nun "nachlaufende Studiengebühren"?

Artikel [SCORE 0.193955197930336]

England: Studiengebühren schrecken ab

Studiengebühren

An britischen Unis bricht jeder sechste das Studium ab - und Jugendliche aus armen Familien trauen sich kaum noch zu studieren. Die Angst vor einem Schuldenberg ist zu groß, zumal die Studiengebühren steigen und steigen.

Die fast unlösbare Aufgabe besteht darin, weder von der Macht der anderen, noch von der eigenen Ohnmacht sich dumm machen zu lassen.
(Theodor W. Adorno - Minimal moralia # 34)



Ein Grauen für alle, die ins Netz schreiben


219 Hintergrundartikel
in 40 Themen

Wähle einen Ort: