News / 05. November 2009

Wien ist überall

Besetzung des Karo 5 in Darmstadt

In Wien gibt es seit über einer Woche massive Proteste gegen das Hochschulbildungssystem. Heute zogen einige Hochschulen in Deutschland nach. Es fanden Besetzungen in Heidelberg, Potsdam, Tübingen, Darmstadt und Marburg statt.

Bereits am Dienstag, den 03. November 2009 besetzten 200 Studierende ausgehend von einer Vollversammlung den Hörsaal 14, dem zentralen Hörsaalgebäude in der Heidelberger Altstadt. In einer Live-Schaltung ins Wiener Audimax schwappte die Stimmung nach Heidelberg über.

Am folgenden Tag (Mittwoch) wurde nach einer Vollversammlung das Audimax der Universität Potsdam besetzt. Sie fordern mehr Selbstbestimmung für Lehrende, die Demokratisierung des Bildungssystems und die öffentliche Ausfinanzierung jeglicher Bildungseinrichtungen. Weiterhin werden bessere Lehr- und Lernbedingungen eingefordert. Schließlich soll durch eine kostenfreie Bildung gleiche Chancen für alle erreicht werden.

Heute wurde das Audimax der Uni Potsdam besetzt. “Überfüllte Seminare, völlig unzureichende Finanzierung der Studienplätze, unzumutbare Leistungsanforderungen – diese Studienbedingungen wollen auch wir in Potsdam nicht länger hinnehmen!”, erklärt der AStA der Potsdamer Universität. “Deshalb besetzen wir das Audimax. Wir haben nicht vor uns hier so schnell wieder wegzubewegen”. Der AStA nimmt darüber hinaus Bezug auf die Rot-Rote Regierungsbildung in Brandenburg und befürchtet, dass diverse Wahlversprechen beider Parteien uneingelöst bleiben werden: So etwa die Einstellung zusätzlichen Lehrpersonals oder die Abschaffung der “Verwaltungs-Pauschale” von 51 Euro.

Auch in Tübingen fand heute eine Besetzung statt. Nach der Vollversammlung um 16 Uhr wurde der Hörsaal 25 besetzt gehalten. Mehr Infos sind derzeit noch nicht bekannt.

In Darmstadt wurde der Eingangsbereich der TU Darmstadt (Karo 5) von Studierenden aller drei Darmstädter Hochschulen besetzt. In verschiedenen Arbeitskreisen wurden neue Strukturen aufgebaut. Die Resonanz war überwiegend positiv.

Als Reaktion auf Darmstadt besetzten die Marburger Studierenden ihr Audimax. Auch sie hatten um 19 Uhr zuvor eine Vollversammlung abgehalten.

Diese Newsmeldungen könnten Dich auch interessieren:

Pressemitteilungen im Zusammenhang mit dieser News:

Termine von Interesse:

Infobox:

Links

Medien

Mediensammlungen

Revolutionäre Politik ist immer auch ein Ringen um das Bewußtsein der Massen; insofern ist sie elitär, als dieses Bewußtsein zuerst von wenigen ausgebildet wird; und sie ist zugleich antielitär, als sie danach strebt, das Privileg der Minderheit aufzuheben und ihr Bewußtsein zur Jedermannsphilosophie werden zu lassen. (...) Erst wenn die Kultur der Beherrschten zur dominierenden wird, ist er Boden für die Revolution bereit. DIe Hegemonie besitzt, wer die Weltanschauung der Menschen prägt.
(Hans Heinz Holz)

Regionen:

Wähle einen Ort: